hamburg mal fair

Willkommen auf unserer Website!

hamburg mal fair setzt sich für die Stärkung des Fairen Handels und einen nachhaltigen Konsum in der Hansestadt ein. Unser Ziel ist es dabei, das Bewusstsein von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen für mehr soziale Gerechtigkeit im Welthandel zu schärfen. In unserem Angebot ist alles dabei: von Bildungsworkshops über die Bereitstellung von Lernmaterialien bis hin zu kreativen Beteiligungsangeboten. Bei Interesse an einem Workshop, einer Rallye, Materialien oder kreativen Mitmachaktionen melden Sie sich gerne bei uns. Viel Spaß beim Stöbern auf unserer Website.


 

Ivan Chai von Conflictfood

Den Frieden schmecken –Kulinarik aus der Ukraine und anderen Krisengebieten von Conflictfood

07.12.2022, 19:30 bis 21:00 Uhr, Online über Zoom Kann man mit Tee, Safran oder Kaffee Frieden stiften? Das Unternehmen Conflictfood möchte mit kulinarischen Spezialitäten zur Lösung von sozialen und ökologischen Konflikten beitragen. Während unseres Onlineevents berichten die Unternehmensgründer Salem El-Mogaddedi und Gernot Würtenberger von ihrer Vision durch Handel mehr Selbstbestimmung und Gerechtigkeit zu fördern. Mit…

Details

Ferienprogramm: Schokoladenwerkstatt

Ferienprogramm vom 10. bis 12. Oktober im Lernort KulturKapelle Wer isst sie nicht gerne: Schokolade! Doch wie wird eigentlich Schokolade gemacht? Und woher kommt der Kakao, der in der Schokolade steckt? Mit Spielen, Geschichten und Bastelangeboten gehen wir der Sache auf den Grund. Dabei beschäftigen wir uns auch mit den Auswirkungen der Schokoherstellung auf die…

Details

Rooibos – Mit Fairem Handel durch die Klimakrise

21. September 2022/ 19 – 21 Uhr/ Online über Zoom Rooibos – die Pflanze aus der Rooibostee gewonnen wird – wächst in den kargen Zederbergen im Südwesten Südafrikas. Die Bäuerinnen und Bauern der Heiveld-Kooperative erleben bereits die volle Wucht des Klimawandels: Extreme Dürreperioden führen zu Ernte- und Einkommensausfällen. Wir diskutieren zusammen mit Details

Mangos für die seelische Gesundheit – Kinderrechte mit Fairem Handel auf den Philippinen schützen

16. Juni 2022, von 19 bis 21 Uhr im online über Zoom Bei den Philippinen denken viele an Traumstrände, tropische Vegetation oder Südfrüchte, wie den Mangos. Doch ein Großteil der Touristen kommt wegen Sex. Oft sind die Sexarbeitenden minderjährig. Die Kinderschutzorganisation Preda ist Anlaufstelle und Therapiezentrum für sexuell missbrauchte sowie ehemals inhaftierte Kinder. Durch…

Details