Kakao, Fußbälle und Smartphones – 3 virtuelle Workshops für Schulklassen

Drei Online-Angebote von hamburg mal fair

hamburg mal fair bietet für Schulklassen und Jugendgruppen ab der 7. Klasse Online-Workshops rund um die Themen Welthandel, Fairer Handel und Konsum an. Mit interaktiven Methoden, Diskussionsrunden zum Mitmachen und anhand von Kurzinputs bekommen die Schüler*innen Einblicke von Expertinnen in die Wertschöpfungsketten verschiedener Konsumgüter. Durch den Einsatz vielseitiger digitaler Tools erschaffen wir eine lebhafte Workshop-Atmosphäre, bei der jede*r sich einbringen kann.

Schokolade aus Ghana – live aus dem Land des Kakaos

In diesem Workshop erkundet ihr den Weg der Schokolade – vom Kakaobaum bis hin zum fertigen Produkt. Ghana ist das Land mit der zweitgrößten Kakaoproduktion weltweit. Dennoch wird dort kaum Schokolade hergestellt geschweige denn gegessen. Woran das liegt und welchen Einfluss Steuern und große Konzerne auf den Kakaomarkt haben, kann Esther Mumuni live aus Ghana berichten. Sie wohnt seit einem Jahr wieder in ihrem Heimatland nachdem sie längere Zeit in Deutschland und Chile gelebt hat. Auch die Bedeutung der Corona-Pandemie für den lokalen Kakao- und Schokoladenhandel spielen in Esther Mumuni‘s Workshop eine Rolle.

Fußball und Fairer Handel – Ein virtueller Workshop

Sport- und Fußbälle gehören zu unserem Alltag – in Schule, Verein und Freizeit. Doch wo und wie werden die Bälle hergestellt? Welche Unternehmen sind beteiligt und erhalten die Arbeiter*innen einen gerechten Lohn? Gemeinsam mit Florian Struve macht ihr euch in diesem virtuellen Workshop auf die Reise in die „Hauptstadt der Fußbälle“, nach Sialkot in Pakistan. Ihr werfet einen Blick hinter die Kulissen der Sportartikelindustrie und diskutiert, ob Fair Play auf dem Platz und in der Ballherstellung wichtig sein sollte. Florian Struve ist leidenschaftlicher Fußballer, Bildungsreferent für Fairen Handel und aktiv in der Bundeskampagne „Sport handelt fair“.

Die Reise (d)eines Smartphones

Ein Leben ohne Smartphone könnt ihr euch gar nicht mehr vorstellen? Fast alle um euch herum besitzen vermutlich ein Smartphone und benutzen es täglich mehrere Stunden. In diesem Workshop betrachtet ihr gemeinsam mit Larissa Gumgowski die Auswirkungen des Smartphonegebrauchs auf Mensch und Umwelt – von der Herstellung bis zur Entsorgung. Außerdem sprecht ihr über eure Gewohnheiten und Bedürfnisse beim Smartphonekonsum. Larissa ist Medienwissenschaftlerin und engagiert sich für den Fairen Handel.

Organisatorisches

Für die Teilnahme werden ein internetfähiges Endgerät mit Bild und Ton und eine gute Internetverbindung für jede*n Teilnehmende*n oder für Kleingruppen benötigt. Der Zugangslink wird vor der Veranstaltung per Email versandt.

Weitere Informationen und Anmeldung: info@hamburgmalfair.de
Zielgruppe: 15 bis 18 Jahre
Dauer: 1,5 Stunden (auch erweiterbar auf drei Stunden)
Kosten: 70 Euro