Fairer Handel Live!

Aktionstag in der Zentralbibliothek am 19.09.2020

Kati-Jurischka

Foto: Kati-Jurischka

Der Faire Handel hat viele Gesichter, viele Geschichten und viele Geschmäcker. Am Aktionstag „Fairer Handel Live“ in der Zentralbibliothek können Besucher*innen in die Vielfalt des Fairen Handels eintauchen. Über den Tag verteilt gibt es Geschichten für die Kleinen, Hintergründe für Interessierte und eine Multivisionsshow für Genießer*innen.

Bildergeschichte: „Die Reise einer Kakaobohne“

10.30 – 11.00 Uhr und 11.30 – 12.00 Uhr

Yen Sulmowski

Bild: Yen Sulmowski

„Warum eigentlich KakaoBOHNE? Wie wächst denn überhaupt Kakao und wie wird da Schokolade draus?“, wundern sich die Geschwister Jule und Emil. Gemeinsam gehen sie diesen Fragen auf den Grund, erkunden den Ursprung des schwarzen Goldes in Südamerika, lernen den Anbau von Kakao kennen und stellen schließlich selber Schokolade her. Wir von hamburg mal fair erzählen diese kurzweilige Geschichte anhand der Illustrationen von Yen Sulmowski für Kinder ab 5 Jahren.

Siegelkunde: „Wege durch den Siegeldschungel“

14.00 – 15.00 Uhr

Ute Baumann

Wie finde ich mich zurecht bei all der Vielfalt an Siegeln und Auszeichnungen auf Produkten? Welche Fair-Handels-Siegel halten, was sie versprechen? Auf diese Frage kann Fair-Handels-Berater Dr. Hans-Christoph Bill in seinem Vortrag mit anschließender Diskussion Auskunft geben und darstellen, worauf man beim Konsum achten kann.

Interview mit Partnerorganisation: „Fairer Handel in der Corona-Krise – Ein Live-Bericht aus Peru“

16.30-17.30 Uhr

Welt Partner/ Raymisa

In einer Liveschaltung nach Peru berichtet Jano Vasquez über die Arbeit der Organisation Raymisa, die Kunsthandwerk und Textilien unter Einhaltung der Prinzipien des Fairen Handels herstellt. Jano Vasquez wird darüber berichten, welche Rolle der Faire Handel für ein peruanisches Unternehmen in Zeiten der Corona-Einschränkungen spielen kann und wie die aktuelle Situation in Peru aussieht.

Multivisionsshow: „WELTREISE zu Fair-Trade-Produzenten, Naturwundern und Heiligtümern“

19.00 – 21.30 Uhr

lobOlmo

Abends nehmen wir Besucher*innen mit auf eine außergewöhnliche Reise um den Planeten. Mit wunderschönen Fotos auf Großleinwand, inspirierenden Erzählungen und stimmungsvoller Musik geht die Reise nach Ghana, Israel/Palästina, Sri Lanka, Nepal und Ecuador. Die beiden Fotojournalisten Dr. Jutta Ulmer und Dr. Michael Wolfsteiner halfen mit bei der Kakao-, Tee- und Bananenernte und lernten, wie Papier aus Elefantenkot und beduinische Webwaren hergestellt werden. Die Multivisionsshow ist eine Liebeserklärung an unseren Planeten. Sie macht Mut, sich für eine gerechtere, friedlichere und menschlichere Welt zu engagieren.
Eintrittspreis für die Multivisionsshow: ab 5 € nach Selbsteinschätzung

Ausstellung zum Fairen Handel

19.9. bis 27.09.2020

In der Ausstellung zum Fairen Handel können sich Besucher*innen rund um den Fairen Handel informieren. Welche Prinzipien gelten im Fairen Handel? Welche Zeichen und Siegel gilt es zu beachten? Was sind und wie arbeiten die Fachgeschäfte für den Fairen Handel?

 

Ort: Zentralbibliothek, Hühnerposten 1 und online

Kosten: Bis auf die Multivisionsshow sind alle Angebote kostenlos.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich für alle Veranstaltungen unter anmeldung@fairtradestadt-hamburg.de an.

Corona-Einschränkungen: Bitte bringen Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckung mit. Die Räume sind ausreichend groß, so dass Abstand gehalten werden kann.

 

www.fairtradestadt-hamburg.de

www.faire-woche.de

 

Veranstalter: Fair Trade Stadt, hamburg mal fair und Fair-Handels-Beratung in Kooperation mit der Zentralbibliothek

 

gefördert durch: BINGO! Die Umweltlotterie, Senatskanzlei der Freien Hansestadt Hamburg, Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung