9 MAI 2015 um 17:30


UNTERNEHMEN FAIRPFLICHTEN – FAIRER HANDEL IN DER EU



„Fair Trade“ und „Fairer Handel“ sind keine gesetzlich geschützten Begriffe. Verbände und Unternehmen haben ihre eigenen Standards geschaffen mit teils unterschiedlich hohen Anforderungen.

Kann ein einheitlich geregeltes EU-Siegel zum fairen Handel für mehr Klarheit sorgen? Benötigt es strengere gesetzliche Verpflichtungen für Unternehmen in der EU, Menschenrechte und Umweltstandards entlang der Wertschöpfungskette einzuhalten? Welche Maßnahmen können auf EU-Ebene umgesetzt werden um den internationalen Handel gerechter zu gestalten?

Diese Fragen wollen wir mit Vertreter_innen aus Zivilgesellschaft, Politik, dem Fairem Handel und mit euch diskutieren.

Podium:
Katja Tauchnitz, Fair Trade Stadt Hamburg
Berndt Hinzmann, INKOTA Netzwerk e.V.
Benjamin Eschenburg, Co-Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Europa, Frieden und Internationales, Bündnis 90/Die Grünen Hamburg
Matthias Hein, el rojito e.V.

Moderation: Friederike Lang, hamburg mal fair

Wann: 09.Mai 2015, 17:30 Uhr
Ort: Veranstaltungsraum in der Rathauspassage unter dem Rathausmarkt, Rathausmarkt 1 20095 Hamburg
Veranstalter: Eine Welt Netzwerk Hamburg e.V., hamburg mal fair