8. Mai 2014


„Macht.Fair.Teilung“ – wir sprachen´s aus



Unser zweiter Poetry-Slam im Weltladen Ottensen war „mächtig“ – dicht gedrängt das Publikum, leidenschaftlich die Slammer und energetisch der gesamte Abend. Mit Muse, Energie, Leidenschaft und Tempo gab es thematische Wortakrobatik rund um die Themen Gerechtigkeit und Macht. Mit der Kampagne des Weltladen-Dachverbandes „Mensch.Macht.Handel.Fair“ möchte auch hamburg mal fair auf ungleiche Machtverteilungen aufmerksam machen.

Der erschreckende Fakt, dass fünf Supermarktketten 90% des deutschen Lebensmittelmarktes kontrollieren ist nur ein Indiz dafür, dass wir für „Macht.Fair.Teilung“ kämpfen sollten. Doch Ungerechtigkeiten gibt es nicht nur irgendwo weit weg sondern direkt bei uns umme Ecke. Und wie kann man darauf besser reagieren als mit klugen Worten für Alle? Das gelang den sechs Dichtern! Unter frenetischem Applaus verursachten die Kreativen sowohl Lachtränen in den Augen als auch harte Betroffenheit. Kinderarmut in unmittelbarer Nachbarschaft, ungerechte Asylpolitik und die ganz eigene Unsicherheit mit dem Wort „Macht“ waren nur einige der tiefen Themen. Wir von hamburg mal fair und dem Weltladen Ottensen möchten uns ganz herzlich bei allen Slammern bedanken und hoffen auf viele weitere so inspirierende Abende mit der Aussage „Macht.Fair.Teilung“! Unser Glückwunsch geht an die Gewinnerin des Dichter Slams: Melanie Sengbusch!


Videos der Slammer