Ob Prosa in rosa oder Poesie nach Manie – Slam für mehr Gerechtigkeit

Am 19. September ab 20 Uhr im Aalhaus, Eggerstedtstr. 39

Zum 10jährigen Geburtstag gönnte sich hamburg mal fair etwas ganz Besonderes: seinen vierten Poetry Slam. Im Aalhaus kamen einige Freundinnen und Freunde der spröden Satire und leichten Poesie zusammen um Gedichtetem und Gesungenem zu lauschen. Es ging um Fairness und Ungerechtigkeit, ums Hier und Jetzt und um das Wir woanders auf der Welt. Als stolze Gewinner durften wir Julia, Nils und Hannes gratulieren.

Ihr habt den Abend verpasst?
Viel Spaß bei den Mitschnitten