Video- und Mindmap-Aufgabe zum Thema Schokolade

Ostern steht vor der Tür und passend dazu geht es im Lernsnack diese Woche um das Thema Schokolade. Denn Ostern ist auch die Zeit der Schokohasen und Schokoeier. Allein in Deutschland wurden im letzten Jahr 220 Millionen Osterhasen hergestellt (Statista). Doch leider stecken darin oft immer noch Kinderarbeit auf den Kakaofarmen und Armut der Produzent*innen. In unserem Lernsnack stellen wir daher diese Woche ein Video zum Thema Schokolade und eine Mindmap-Aufgabe zur Verfügung. Diesmal erklären wir die Aufgabe direkt hier auf unserer Seite. Die Aufgabe findest du auch hier als PDF zum  Herunterladen und Verschicken: lernsnack_schokolade_mindmap_SuS.

Die Beschreibung der Aufgabe:

Bevor es losgeht, solltet ihr die Aufgabe ganz durchlesen. Schaut euch als erstes das Video „Du hast es in der Hand“ (1:30 Minuten vom Forum Fairer Handel) an. Darin geht jemand in den Supermarkt und möchte Schokolade kaufen, so wie es gerade vor Ostern sicher viele von uns machen. Jedes Mal, wenn er eine Schokolade aus dem Regal nimmt, bekommt er ungefragt über den Lautsprecher im Supermarkt Informationen darüber, wie diese Schokolade hergestellt wurde und wie es sein kann, dass sie so günstig ist.

 

Erstellung einer Mindmap

Als nächstes erstellt ihr mit dem Tool mindmaps.app eine Mindmap. Eine Mindmap hilft euch ein Thema bildlich darzustellen und möglichst viele Aspekte miteinander zu verbinden. In der Mitte steht ein Schlüsselbegriff (in unserem heutigen Beispiel „Schokolade“). Von diesem Mittelpunkt verbindet ihr mit Linien Begriffe und Ideen, die zum Thema passen. Mit dem Browser-basierten kostenlosen Tool www.mindmaps.app könnt ihr nun eine Mindmap zum Inhalt des Films erstellen. Jeder und jede von euch kann die Mindmap dann auf dem eigenen Computer als Bild speichern und am Ende uns (info@hamburgmalfair.de) oder der Lehrkraft zuschicken. Wir möchten gerne ein bis zwei Mindmaps auf unserer Seite veröffentlichen. Natürlich findet das alles anonym und nach Absprache statt. Schaut euch unser kleines Erklärvideo an.

 

Und jetzt seid ihr dran. Für die Erstellung mit www.mindmaps.app könnt ihr euch an folgenden Leitfragen zum Film orientieren:

  • Aus welchen Erdteilen kommt der Kakao für die Schokolade im Video?
  • Welche Schokoladenmarken fallen euch ein? Schaut gern in eurem Küchenregal nach!
  • Welche Arbeitsschritte sind für die Schokoladenherstellung notwendig? Wer ist daran beteiligt?
  • Wie sind die Arbeitsbedingungen auf den Kakaoplantagen? Welche Probleme gibt es?
  • Was müssen wir als Konsument*innen und was müssen Schokoladenunternehmen ändern um die Schokoladenherstellung fairer zu gestalten?

 

Fazit und weitere Tipps für das Tool mindmaps.app

  • mindmaps.app ist das einzige kostenlose Tool für die Erstellung von Mindmaps, das ohne Anmeldung im Browser funktioniert.
  • Der Nachteil: Das ganze Tool ist nur auf englisch verfügbar. Man findet sich allerdings schnell zurecht. Es gibt nur eine begrenzte Zahl an Funktionen, was die Bedienung wiederum einfacher macht.
  • Die Mindmap wird nicht automatisch gespeichert, das heißt, wenn man ausversehen das Browser-Fenster schließt, ist die Mindmap weg. Deshalb: Oben rechts auf „Mindmap“ und dann auf „Save“ klicken. Dort kann man die Mindmap entweder lokal oder online speichern und auch das automatische Speichern aktivieren.

 

Wenn ihr noch weiter aktiv werden möchtet und euch für mehr Gerechtigkeit im Kakaohandel und der Schokoladenherstellung einsetzen möchtet, macht mit bei der Online Osteraktion von INKOTA: https://www.inkota.de/aktuell/news/vom/31/mar/2020/osterhasen-ab-ins-netz/

Zu der Aktion gibt es auch ein Video: