19. April 2014


Osteraktion „Make Chocolate fair!“



Einfach eine gelungene Aktion: am Ostersamstag waren wir von hamburg mal fair in Ottensen auf der Straße um für ein „faires Ostern“, einen Mindestlohn für die ArbeiterInnen in der Kakaoverarbeitenden Industrie und gerechtere Strukturen der globalen Handelsbeziehungen Unterschriften zu sammeln. Mit der Idee „Make chocolate fair!“ möchten wir, gemeinsam mit INKOTA, auf die verheerenden Bedingungen aufmerksam machen.

Während das Geschäft mit den Schokoladenprodukten – besonders zur Osterzeit – brummt, leben viele Kakaobäuerinnen und -bauern im Globalen Süden immer noch in absoluter Armut, weil ihr Einkommen aus dem Kakaoanbau zu gering ist. Viele arbeiten unter schlechten Arbeitsbedingungen, und es werden darüber hinaus viele Kinder als billige Arbeitskräfte ausgebeutet.

Danke für das reges Interesse, spannende Diskussionen und eure Unterstützung! Eine entspannt, sommerliche Feiertagsstimmung in den Straßen Ottensens bescherte uns ein paar wirklich tolle und auch gesprächsintensive Stunden – für ein faires Osterfest!