30. November 2010


Fair handeln und dabei fit für den Job werden


Hamburg ehrt junge Fair Trade Botschafter im Rathaus und sucht neue Bewerber



Werde Fairtrade BotschaftlerIn

Werde Fairtrade BotschaftlerIn

Am Dienstag, den 30. November 2010, ehrte Staatsrat Carsten-Ludwig Lüdemann, Bevollmächtigter beim Bund, bei der Europäischen Union und für auswärtige Angelegenheiten, gemeinsam mit dem Aktionsbündnis hamburg mal fair rund 50 Fair Trade Botschafterinnen und Botschafter im Hamburger Rathaus. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen hatten sich im vergangenen Jahr mit Schülerfirmen, innovativen Verkaufsideen und kreativen Aktionen um den Fairen Handel in Hamburg verdient gemacht.

Staatsrat Lüdemann dankte den Jugendlichen für ihr Engagement für mehr Gerechtigkeit in der Welt. Zugleich wies er darauf hin, dass die jungen Leute mit ihrem Einsatz auch wichtige lebenspraktische Dinge lernen und damit ihre Berufsperspektive verbessern:

„Die jungen Fair Trade Botschafter setzen sich für eine gerechtere Welt ein“, sagte er. „Das verdient unsere Anerkennung und unseren Applaus. Zugleich lernen sie bei ihrem Engagement viel über wirtschaftliches Handeln, über Projektplanung und Teamarbeit. Das können sie für ihren späteren Lebens- und Berufsweg gut gebrauchen.“

Staatsrat Lüdemann

Staatsrat Lüdemann

Nach Vorstellung der Fair Trade Botschafter und ihrer Aktionen meldete sich Maria Jacob zu Wort. Die 24jährige Studentin für Mode- und Textilmanagement arbeitet seit zwei Jahren mit ungebrochener Begeisterung ehrenamtlich als Fair Trade Botschafterin für hamburg mal fair: „Schon in meiner Schulzeit wurde mir der Faire Handel nahe gebracht. Es ist für mich selbst verständlich, dass ich mich auch in meinem zukünftigen Berufsleben damit befasse – gerade in der Bekleidungsindustrie ist das Thema enorm wichtig“, sagte sie. „Wir fordern doch auch für uns das Recht auf Schulbildung, existenzsichernde Löhne und menschenwürdige Arbeit. Der Faire Handel bietet allen Menschen diese Chancen. Und uns kostet es wirklich nicht viel.“

Maria Jacob, Fairtrade Botschafterin

Maria Jacob, Fairtrade Botschafterin

Die Stadt Hamburg, die sich um den Titel einer „Fairtrade-Stadt“ bewerben wird, sucht weitere Jugendliche mit diplomatischem Geschick und pfiffigen Ideen als Fair Trade Botschafter_innen. Wer sich für die Idee des Fairen Handels in Hamburg engagieren möchte, bekommt im Gegenzug von hamburg mal fair eine berufsvorbereitende Weiterbildung mit einem Zertifikat. Das Aktionsbündnis bietet den Jugendlichen außerdem Lernmodule zu Projektmanagement, Marketing und Welthandelsfragen und unterstützt ihre Aktivitäten mit Materialien und begleitender Öffentlichkeitsarbeit.

Fairtrade Botschafter

Fairtrade Botschafter

„Schülerteams oder ganze Schulklassen können im Rahmen des regulären Schulunterrichts ebenso an unserer Aktion teilnehmen wie Konfirmandengruppen oder einzelne Jugendliche in ihrer Freizeit“, erläuterte die Koordinatorin Dr. Friderike Seithel das Projekt. Ob Gründung einer Schülerfirma oder Organisation eines Flashmobs, ob Druck von öko-fairen Taschen und T-Shirts mit eigenen Designs oder ein faires Kochduell, ob selbst verfasste Songs oder Kabarett – fast alles ist hilfreich und möglich, wenn es den Fairen Handel fördert.

Jugendliche und junge Erwachsene (bis 25 Jahre), die Fair Trade Botschafter werden wollen, können sich bei info@hamburgmalfair.de mit einer eigenen Idee bewerben oder gemeinsam mit der Kampagne neue Aktionen entwickeln.

Fairtrade Botschafter mit Staatsrat Lüdemann

Fairtrade Botschafter mit Staatsrat Lüdemann

Mehr Fotos hier.