Die Gesamtschule Blankenese wird fair


10 Schüler_innen der Klasse 10c von der Gesamtschule Blankenese wollen als Fairtrade Botschafter_innen mit Unterstützung ihrer Lehrerin Elisabeth Esslinger ihre Schule nachhaltiger und fairer gestalten.
Eine Fußballgruppe will sich dafür einsetzen, dass ihre Schule zukünftig „faire Fußbälle“ für den Sportunterricht anschafft. Die beiden Schüler der Sportartikelgruppe setzen sich mit den Produktionsbedingungen von Sportschuhen auseinander. Dafür planen sie z.B. ein Filminterview mit einem Filialleiter der Schuhgeschäfte LUNGE zum Thema: Angebote und Nachfrage nach fair produzierten und gehandelten Schuhen. Die drei Botschafter_innen der Schokogruppe wollen u.a. erreichen, dass im Schulcafé dauerhaft faire Schokoriegel in das Verkaufssortiment übernommen werden.

Die Projektgruppe

Die Projektgruppe



Und das wurde durchgeführt:



Eine Fußballgruppe beschäftigt sich mit fairen Produkten im Profifußball. Die beiden Schüler wollen einen Zuständigen vom FC St. Pauli zum Fairen Handel interviewen und sich dafür einsetzen, dass ihre Schule zukünftig „faire Fußbälle“ für den Sportunterricht anschafft. Beim Sommerschulfest werden sie über Fußbälle und Fairen Handel informieren und ein „faires“ Torwandschießen veranstalten, bei dem u.a. ein Hamburg-Fußball mit den Unterschriften des FC St. Pauli gewonnen werden kann.

Interview mit LUNGE

Interview mit LUNGE

Die beiden Schüler der Sportartikelgruppe setzten sich mit den Produktionsbedingungen von Sportschuhen, besonders der Marke NIKE, auseinander. Sie bereiteten eine Schülerbefragung zum Vergleich von Markenschuhen und fair produzierten Schuhen vor und boten dazu einen Kurzvortrag für Mitschüler_innen an. Mit einem der Filialleiter der Schuhgeschäfte LUNGE wurde ein Filminterview durchgeführt, denn LUNGE lässt seine Eigenmarke „Lunge-Schuhe“ in Deutschland produzieren.

Fairer Bauchladen

Fairer Bauchladen

Die drei Botschafter_innen der Schokogruppe haben ihre Mitschüler_innen in den Unterrichtspausen zu einem Schokoladen-Geschmackstest mit fair und konventionell gehandelter Schokolade eingeladen und dabei über Hintergründe in der Schokoladenproduktion informiert. Das Schulprojekt ist gut angekommen. Sie sind zuversichtlich, dass im Schulcafé dauerhaft faire Schokoriegel in das Verkaufssortiment übernommen werden können.

Faire T-Shirts

Faire T-Shirts


Die T-Shirt-Gruppe befasst sich mit den Produktionsbedingungen von Baumwolle und T-Shirts. Die drei Schüler_innen entwickeln eine aktionsorientierte Unterrichtseinheit, mit der sie speziell jüngere Mitschüler_innen über Baumwollanbau, Textilindustrie und den Fairen Handel aufklären möchten. Hierzu gehören u.a. ein T-Shirt-Puzzle und ein Spiel über „Die Weltreise eines T-Shirts“. Auf dem Profillabschlussfest werden die Schüler_innen mit diesen Aktionen die Gäste informieren. Außerdem ist geplant, für das Sommerfest der Schule fair gehandelte Bio-Shirts mit eigenem Design und Schullogo zu produzieren und zu verkaufen.