FairPackt



Fair Trade, Fairer Handel: Jede/r hat schon mal was davon gehört, vielleicht auch schon mal das eine oder andere fair gehandelte Produkt gekauft, doch so richtig integriert in den Alltag ist die Idee noch nicht. Das wollen wir ändern! Im Rahmen unseres freiwilligen ökologischen Jahres (FÖJ) in Hamburg 2009/2010 haben wir uns zusammengefunden, um uns bei hamburg mal fair zu engagieren. Neben Klimaschutz und Nachhaltigkeit versuchen wir, auch soziale Gerechtigkeit zum Thema unseres FÖJs zu machen. Dabei ist es uns wichtig, beide Themengebiete zu kombinieren, da soziale Gerechtigkeit auf einer zerstörten Erde genauso wenig Sinn macht, wie ein nachhaltiger Umgang mit Natur in einer ungerechten Welt.
Wir haben uns für die Produktion einer Fair-Trade Bio-Baumwolltasche entschieden, die sowohl als Produkt den fairen Markt ankurbeln, als auch als „Leinwand“ für den Fairen Handel werben soll. Mit Werbung und Verkauf in „einem Schritt“ wollen wir den Fairen Handel möglichst effektiv unterstützen und so nachhaltig soziale Gerechtigkeit stärken.

 das  Fairpackt Team

das Fairpackt Team

Mit dem Verkauf der fairgehandelten Biobaumwolltaschen und Werbung möchte FairPackt den Fairen Handel unterstützen.
Entwickelt vom Botschafter-Team fairpackt, bedruckt von der Schülerfirma und Botschafter-Team fairdressed von der Max-Brauer-Schule:

Diese praktische, natürlich fair hergestellteTasche bekommst du zur Zeit exklusiv im Süd-Nord-Kontor für 5 € / Stück.