Fairer Handel in der Grundschule

Ein Besuch im Weltladen

 

Das Aktionszentrum 3. Welt hält verschiedene Bildungsangebote zum Fairen Handel für Hamburger Grundschulen bereit. Hierzu gehören 90minütige Workshops in der Schule mit den Schwerpunkten „Kakao & Schokolade“ sowie „Bananen“ zur Heranführung von Grundschüler/innen an den Fairen Handel. Dabei setzen sich die Kinder spielerisch, altersgemäß und anschaulich mit Fragen nach der Herkunft unserer Nahrungsmittel und nach dem Leben der Menschen, die diese produzieren, auseinander. Am Ende können sie Grundprinzipien des Fairen Handels beschreiben und wissen, woran man fair gehandelte Produkte im Supermarkt erkennt.Und natürlich kommen bei all dem das Mitmachen, der Spaß und das Probieren der Produkte nicht zu kurz.

Bei einem Besuch im Weltladen kann anschließend das Gelernte vertieft werden. Er kann aber auch als Einstieg in die Beschäftigung mit dem Fairen Handel dienen und bietet sich ebenso im Rahmen einer kleinen Stadtteil-Rallye zur Erforschung des Fairen Handels anZur Unterstützung für Grundschullehrkräfte bietet das AZ3W außerdem den Leitfaden „Fairer Handel – ein Thema für die Grundschule?!“ mit Materialhinweisen, Adressen, Aktionsvorschlägen u.v.m.

Info/Buchungen: Christiane Baum christiane.baum@az3w.de