6. Februar 2009


Die Schülerfirma fairdressed von der Max-Brauer-Schule besucht hamburg mal fair



Wir hießen unsere neuen Kooperationspartner/innen herzlich willkommen und freuen uns auf die Zusammenarbeit!
fairdressed wurde im November 08 mit Unterstützung ihrer Klassenlehrerin Martina Tuxen und hamburg mal fair (in Person von Jürgen Reißner, Arbeitsstelle Weitblick) an der Max-Brauer-Schule in Altona gegründet. Die 13 Schüler/innen aus der 10a wollen fair gehandelte T-Shirts aus Biobaumwolle verkaufen. Begonnen wird mit weißen Shirts von hmf, deren Designs die Jugendlichen selber entwerfen. Geplant sind Verkaufsaktionen, z.B. auf der Altonale oder dem Kirchentag, aber auch der Vertrieb in Läden. Auch eine Reise nach Ägypten zu SEKEM und den Baumwollbauern steht auf dem Programm.

Finanziert wird fairdressed von den Schüler/innen mit der Einlage von je 15€ Eigenkapital . Außerdem können Interessierte Teilhaberscheine zu je 10€ erwerben und sich so einen Anteil am künftigen Gewinn der Firma sichern. Neue Teilhaber/innen und Spenden sind jederzeit herzlich willkommen!


Die Schülerfirma fairdressed im Seminarraum im Süd-Nord-Kontor zu Gast bei hamburg mal fair.

Die Schülerfirma fairdressed im Seminarraum im Süd-Nord-Kontor zu Gast bei hamburg mal fair.