Die Spuren unseres Konsums – unterrichten mit einer Web-App

11.02.2019, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Felix-Dahn-Straße 3

Anhand des digitalen Bildungsmaterials „Konsumspuren“ von Greenpeace erfahren Schülerinnen und Schüler, welchen Einfluss unser Konsum auf globale Entwicklungen hat und welche Handlungsmöglichkeiten sie haben. Mit den Tablets der Schule oder mit den eigenen Smartphones erforschen sie fünf Themenbereiche: (Fast) Fashion, Smartphones & Technik, Mobilität, Essen sowie Plastik & Verpackungen. Die Wep-App enthält starke partizipative und kooperative Ansätze und knüpft an die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler an. „Konsumspuren“ ist angelehnt an den Nationalen Aktionsplan „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“.

In der Fortbildung erfahren die Teilnehmenden, wie die digitalen Bildungsmaterialien funktionieren, wie sie auf unterschiedliche Unterrichtssituation abstimmbar sind und wie sich online und offline Methoden ergänzen können. Auch Fragen zu Datenschutz, Hintergründe der Entwicklung und wie ein partizipativer Unterricht im Zusammenhang mit digitalen Medien gelingen kann sind Teil des Workshops.

Referent: Thomas Hohn (Kampaigner Umwelt- und Bildungspolitik bei Greenpeace e.V.); konsumspuren.greenpeace.de

Informationen und Anmeldung für Interessierte aus der außerschulischen Bildungsarbeit unter:
friederike.lang@hamburgmalfair.de

Informationen und Anmeldung für Lehrer*innen unter:
www.tis.li-hamburg.de
Martin.Brueck@li-hamburg.de