Schulworkshops

Für Kinder und Jugendliche bieten wir Workshops und Rallyes zum Thema Welthandel und Fairer Handel an. Unsere geschulten Referent*innen kommen entweder an die Schule, in das Jugendzentrum, in die Gemeinde,… oder wir laden Sie und Ihre Gruppe in das Süd-Nord-Kontor ein. Wir arbeiten mit interaktiven Methoden, diskutieren kurze Filmausschnitte oder regen durch kleine Rollenspiele zum Nachdenken an.

Wir unterstützen Sie auch gerne bei einem Unterrichtsvorhaben oder einer Aktionen, gestalten mit oder für Sie individuell zugeschnittene Projekttagen oder -wochen zum Fairen Handel mit Beratung, Materialien und ReferentInnen. Richten Sie Ihre Anfrage gerne an florian.struve@hamburgmalfair.de.

 

Folgende Bildungsangebote können Sie bei uns und unseren Bündnispartnern buchen:

Hamburg Fair Caching auch in englischer Sprache

Stolz dürfen wir bekannt geben, dass unser Format „Hamburg Fair Caching. Die Smartphone-Rallye zum Fairen Handel“  auch für englischsprachige Gruppen gebucht werden kann. Die Navigation der App führt die Jugendlichen durch Hamburg und lässt Orte des nachhaltigen Konsums, des historischen Handels, der politischen Statements und der Hamburger Stadtgeschichte näher beleuchten. Sowohl die Inhalte der App,…

Details

Rallyes und Workshops jetzt auch in der KulturKapelle

  Ab Sommer 2016 öffnet die KulturKapelle im wilhelmsburger Inselpark ihre Tore als Ort für Gloabels Lernen und Begegnung. Von montags bis donnerstags können Workshops, Rallyes oder Stadtrundgänge rund um globale Entwicklung dort gebucht werden. Angebote für schulische und außerschulische Gruppen – von Puppenspiel, über Workshops, bis zu Stadtrundgängen – werden ergänzt um Angebote und…

Details

Open School 21 – Führungen und Workshops

Die Open School 21 bietet für Schulklassen in Hamburg und Umgebung ein vielseitiges Angebot. Themen sind Migration, fairer Handel, Kolonialgeschichte, Kinderarbeit, Globalisierung, Ökologie und Kulturen anderer Länder.

Details

WELTBEWUSST – Eine konsumkritische Stadtführung

Anhand von Spielen, Rätseln und Anschauungsobjekten wird deutlich, wie sehr Globalisierung Teil unseres Lebens ist. Ziel ist, unsere Rolle als Konsumenten/innen kritisch zu hinterfragen und zu erkennen, welchen Einfluss wir auf globale Prozesse und nachhaltige Entwicklung nehmen können. Mit verschiedenen Stationen zu Textilien, Fairem Handel u.a.

Details