Workshops und Seminare

In unregelmäßigen Abständen bieten wir für Mutliplikator*innen, Referent*innen und Interessierte Workshops zu verschiedenen entwicklungspolitischen Themen und Methoden des Globalen Lernens an. Hier finden Sie aktuelle und bereits durchgeführte Workshops und Seminare von uns.

Endlich Wachstum weiterdenken

10. bis 12. November im JUKZ am Stintfang Das Konzeptwerk Neue Ökonomie hat im Anschluss an das Methodenheft „Endlich Wachstum“ neue Methoden entwickelt und veröffentlicht – im Ergänzungsheft „Endlich Wachstum! ZWEI“. In der Fortbildung stellen Susanne Brehm und Christoph Sanders vom Konzeptwerk die drei Kapitel der neuen Methodensammlung vor: Im ersten Kapitel werden…

Details

Mit Theater die Welt verändern

Freitag, 29. September 2017, 10 – 18 Uhr, Saal W3, Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg Konsum scheint ein fester Bestandteil unserer Identität, Kultur und Freizeit zu sein. Werbung und Medien verkaufen das passende Lebensgefühl mit ihren jeweiligen Produkten. Die Folge unserer Konsumgesellschaft ist eine Massenproduktion, die massiven Preisdruck auf Produzent*innen, steigenden Ressourcenverbrauch…

Details

Fortbildung für Multiplikator*innen: G20 in der Bildungsarbeit

am 19.05., 16:00 bis 19:00 im Süd Nord Kontor In dem Workshop werden wir uns gemeinsam mit Joachim Heier (Attac, Koordinierungskreis G20) zum einen inhaltlich mit dem Treffen der G20 auseinandersetzten: Wer trifft sich eigentlich? Was wird da besprochen? Was für eine Bedeutung hat so ein G20-Treffen überhaupt? Welche Handelspolitik vertreten die G20?…

Details

Grundlagenkurs zur Bildungsarbeit im Weltladen

Samstag 18. Februar 2017, 10 bis 17 Uhr im Süd-Nord Kontor, Stresemannstraße 374 Informations- und Bildungsarbeit ist neben dem Verkauf und der entwicklungspolitischen Kampagnenarbeit eine der drei Säulen der Weltladen-Bewegung. So können Schulklassen und andere Gruppen den Weltladen als Lernort nutzen. Dies soll mit einfachen Methoden ermöglicht werden. Im Workshop werden von Angelika Schroers (Weltladen-Dachverband)…

Details

Was können wir vom Global Citizens Movement lernen?

Freitag, 27. Januar 2016, 10 – 18 Uhr Seminarraum von dock europe e.V., Bodenstedtstr. 16 (Hinterhof Eingang West), 22765 Hamburg Globales Lernen (GL) und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) sind politische Bildungsansätze, die einen Beitrag zu einer gerechteren und zukunftsfähigen Welt leisten wollen. Mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen beabsichtigen beide Ansätze Menschen für Fragen globaler Gerechtigkeit und…

Details

TODSCHICK – Die Schattenseite der Mode

Am 21. September ab 19:30 Uhr im 3001, Schanzenstraße 75 Das Karussell im Modegeschäft dreht sich so schnell wie in fast keiner anderen Branche. Jede Woche landet neue Ware in den Geschäften der großen Modeketten und verspricht Glanz und Gloria. Von diesem Glanz ist bei der Textilproduktion in den Billiglohnländern nichts zu sehen.…

Details

Auf was stehst du? – Informations- und Diskussionsabend zur Produktion von Alltagsschuhen

JedeR trägt sie, jedeR braucht sie: Schuhe. Aber den wenigsten Menschen ist die Problematik in der Produktion von Alltagsschuhen bewusst: In den Gerbereien wird mit toxischen Chemikalien, wie Chrom, das Leder produziert, so dass in den Produktionsländern des Südens verheerende ökologische und gesundheitliche Folgen entstehen. In den Schuhfabriken verdienen die Beschäftigten oft nur die Hälfte…

Details

Ein Fairer Handel aber viele Hintergründe

Wie sieht Fairer Handel in der Praxis aus? Was sind die Wirkungen und Grenzen der Idee? Wein, Tee, Gewürze und diverses Kunsthandwerk aus Südafrika und Swaziland finden Kund_innen der Weltläden in den Verkaufsregalen, doch welche strukturellen Geschichten stecken dahinter?

Details

Für Lehrkräfte und Gruppenleiter

Auf Wunsch können schulinterne Fortbildungen zum Thema „Fairer Handel“ bei hamburg mal fair gebucht werden. Diese Veranstaltungen werden in Kooperation mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung durchgeführt und sind ab 15 Personen kostenlos.

Details

Rassismus und Stereotype im Fairen Handel

Mit welchen Bildern vom globalen Süden arbeiten wir in unseren Bildungsangeboten? Was braucht es für echte Begegnungen jenseits von Schubladendenken?
Mit diesen Fragen werden wir uns in diesem Workshop auf Spurensuche begeben.

Details

Von kolonial bis global

Mit Mina Ringel vom Eine Welt Netzwerk Hamburg machen wir einen Stadtspaziergang zu Kolonialgeschichte und Welthandel. Vom Rathaus geht es über die Trostbrücke vorbei an Kontorhäusern bis in die Hafencity. Dabei sind wir immer auf der Suche nach Hinweisen auf die Kolonialzeit und auf die Beziehung heutiger Hamburger zu fernen Ländern.

Details

Hamburg, make chocolate fair!

Im Rahmen der Fairen Woche trafen sich zwölf engagierte FairhandelsaktivistInnen um über „das Geschäft mit dem Kakao“ zu diskutieren.

Details

Verantwortung auf die Straße tragen

hamburg mal fair lädt alle politisch Aktiven, kreativ Politischen, Multiplikator*innen, Lehrer*innen, Schüler*innen, Weltladenmitarbeiter*innen und deren Freund*innen ein zu einem Abend voller Information und Reklamation.

Details

MakeChocolateFair!

Wir sind Mitträger der Kampagne und machen Schokolade fair, denn der süße Genuss hat einen bitteren Beigeschmack…

Details