27. Mai 2011


Titelverleihung Hamburgs zur Fairtrade-Stadt



Den Fairen Handel voran bringen!


Hamburg trägt seit dem 27.Mai 2011 den Titel „Fairtrade-Stadt“ und ist damit Teil einer weltweiten Bewegung von rund 900 Fairtrade-Towns. Für die erfolgreiche Bewerbung mussten fünf Kriterien erfüllt werden, darunter der Senatsbeschluss, dass fair gehandelte Produkte bei Sitzungen und Empfängen im Rathaus verwendet werden. Die Aktivitäten werden von einer Steuerungsgruppe, aus Behörden, Nichtregierungsorganisationen, Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften koordiniert. Am Freitag den 27.5.2011 war es dann soweit, der Titel Fairtrade-Stadt wurde im Festsaal des Rathauses von Dieter Overath dem Geschäftsführer von TransFair e.V. verliehen. Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Dr.Dorothee Stapelfeldt nahm die Urkunde Fairtrade-Stadt entgegen. Dr. Theo Sommer von der „Zeit“ führte durch die Veranstaltung, welche mit einem Empfang und Musik der Band DUBE ihre festliche Abrundung fand.


Faire Visionen!


Das Projekt Fair Trade Stadt Hamburg ist sich sicher: Die Welthandelsmetropole Hamburg kann mehr! Mit Hilfe der Steuerungsgruppe soll das öffentliche Bewusstsein über das Thema „Fairer Handel“ gesteigert werden. Durch Projekte und öffentliche Aktionen wird eine Ausweitung und Steigerung der Verwendung sowie des Verkaufs fair gehandelter Produkte angestrebt. Stadtbezirke, Einzelhandel, Gastronomie, Vereine, Kirchengemeinden, Bürogemeinschaften und Schulen spielen dabei eine wichtige Rolle. Mehr Infos hier.